Baustelle.

Seit 2 Wochen lebe ich nun in einer Baustelle ,aber es lohnt sich und mal sieht täglich wie es vorranschreitet..

Tag 1 und Tag 8... er wächst, der Kachelofen.

Bald schon kommt der schönste Teil, das Einrichten und Dekorieren und alle wieder schön heimelig machen.

Geduld, Geduld... aber das ist leider nicht immer meine Stärke....



Kachelofen...

und ganz neue Möglichkeiten der Raumgestaltung.

Unser Haus ist kalt und damit meine ich nicht die Atmosphäre, sondern die Temperatur.
Schlecht isoliert, dazu alles offen und 6 Meter hohe Räume.

Was zum wohlfühlen schön ist, hat aber im Winter seine Nachteile.  Alleine mit der Heizung bekommt man den Wohnbereich nicht richtig warm.

Aus dem Grund hatten wir schon gleich nach Einzug einen Ofen einbauen lassen, was schön warm ist wenn er an ist, aber bis er an ist und wenn er aus ist, ist es wieder kalt.

Damit wollte ich mich jetzt nicht mehr abfinden.

Nach einigen Recherchen und Überlegungen ist das einzige was dauerhafte wohlige Wärme bringt,  ein Kachelofen.

Anfang Januar wird er eingebaut, 2 Wochen dauert das ganze und dann stehe ich den restlichen Winter morgens nicht mehr bei 14 Grad Raumtemperatur auf...

So wird es aussehen, der kommt anstelle es Ofens der jetzt da steht.






Ein Heizkörper konnte weichen, der wird nicht mehr benötigt, auch immer nur Platz weggenommen hat und dadurch die Raumgestaltung sehr eingeschränkt war, haben sich jetzt ganz neue Möglichkeiten ergeben.

Also habe ich gleich mal ein paar Möbel gerückt und schon können die Schränke nicht mehr nur an der einen Wand stehen...